Wie wird man Vereinsmeister

 

Für die Ermittlung der Vereinsmeisterschaft werden die

fünf bestbewerteten Tiere ( von einer Rasse, neu ab 2016 ) des Zuchtjahres,

tätowiert mit F74, eines Züchters, unabhängig von der Rasse, herangezogen:

Die Punktzahl der einzelnen Tiere wird addiert; somit errechnet sich auch automatisch der Vizemeister.

 

 

Die gleiche Vorgehensweise wird bei der Ermittlung des Jugend-Vereinsmeisters angewandt.

Hier werden die drei besten Tiere für die Ermittlung herangezogen.

 

Optional kann die Ermittlung der Sieger „Kurzhaar“ und Spalterbige“ vergeben werde, wenn genügend Kaninchen dieser Rassenvertreter vorhanden sind.

Voraussetzung ist, dass 3 verschiedene

Kurzhaar-Rassen bzw. „Spalterbige“ Zeichnungstiere

und Zwerge mit den Erbformeln von mindestens

2 Züchtern in mindestens 3 Zuchtgruppen ausgestellt und mit sg bewertet wurden.